Archiv des Tags ‘Stressabbau’

Brustatmung versus Bauchatmung

Dienstag, den 29. Juli 2008



Die meisten Menschen der westlichen Welt atmen mit der sogenannten „flachen Brustatmung“.

Unter Brustatmung verstehe ich jene Atmung, bei der sich der Bauch nicht oder kaum bewegt aber sich die Rippen nach oben heben

contraindicated in patients with sickle cell anemia and tadalafil The vast majority of patients will need to consider direct.

. Flache Brustatmung wird sie dann, wenn die Atemzüge in rascher Folge stattfinden und die Rippen sich nur wenig heben und senken
.
Das Zwerchfell ist bei dieser Atmung kaum eingesetzt und die Bauch- und Beckenorgane werden kaum bewegt und wie Dirk richtig schreibt wird die Durchblutung dabei schlechter.

-> Zielführende, gesunde Atmung ist die Bauchatmung oder Zwerchfellatmung:
Beim Einatmen drückt das Zwerchfell nach unten auf die Organe. Der Raum in dem sich diese befinden sieht in etwa folgendermaßen aus: Hinten ist die Wirbelsäule und der Quadratische Lendenmuskel (Quadratus Lumborum) links und rechts sind die Seitlichen Bauchmuskeln, vorne der gerade Bauchmuskel. Oben das Zwerchfell, unten sind die schalenförmigen Beckenknochen und die Beckenbodenmuskulatur.
WIRKUNG der Bauchatmung oder Zwerchfellatmung: Wirbelsäule wird etwas nach hinten gedrückt..Becken eventuell vorne etwas abgesenkt..Bauchmuskeln nach außen gedrückt..Bauch wölbt sich vor..die Organe werden bewegt
.
Diese Bewegung wirkt massierend auf die Organe und fördernd auf die Durchblutung. Das Atemvolumen ist größer weil nicht nur die Rippen sich heben sondern auch das Zwerchfell sich senkt..die Atemzüge werden tiefer und die Sauerstoffversorgung besser..die Atemfrequenz wird geringer und wirkt beruhigend und Stressabbauend

events are minimal at the usual dose of 40mg (24,25) .Risk cialis without doctor’s prescriptiion.

.