Archiv des Tags ‘Dehnen’

Dehnen – Verstehen

Mittwoch, den 17. Februar 2010


Dehnen – Verstehen

..ein Workshop mit Theorie und Praxis

Frosch beim Dehnen

Wie dehnt man richtig?                                           Soll man überhaupt dehnen?

Ich hab gehört, dehnen ist gar nicht notwendig?..

..Fast jeder hat schon irgendeine Diskussion über Dehnen mitbekommen.
Es gibt viele Meinungen aber nur selten Erklärungen und Hintergründe.

In diesem Workshop werden wir das Thema „Dehnen“ differenzierter betrachten und verstehen lernen, Was beim Dehnen Wo & Wie zusammenhängt und Warum & Wann es Sinn macht oder eben nicht
.

Termin Samstag 6. März von 13 bis ca. 18 Uhr

Ort abhängig von der Teilnehmerzahl, auf jeden Fall in Wien,
voraussichtlich im akademischen Gymnasium 3. Bezirk

Zielgruppe sind Sportler und Trainer, die ohne Vorurteile und mit mehr Wissen und Verständnis für den Nutzen und die Umsetzung von Dehnen an die Sache herangehen wollen.

Inhalte des Workshops

  • Vorwissen und Vorurteile zum Thema sammeln und reflektieren
  • Differenzierte Betrachtung von Ziel, Methode und Position bzw.
    Verknüpfung mit Bekanntem
  • Sammeln und ausprobieren relevanter Dehnpositionen
  • Ausprobieren verschiedener Methoden in denselben Positionen
  • Spezialmethoden (Partnerdehnen, PNF-Dehnen, CRAC-Methode,…)
  • persönliche Zielfindung: Was soll erreicht werden?
  • Wahl der geeigneten Methode und des besten Zeitpunktes
  • Erarbeiten eines umsetzbaren Kurz-Dehn Konzeptes für die Praktische Anwendung im Training

max
. 25 TeilnehmerInnen –  bei ausreichendem Interesse sind weitere Termine möglich.

Kosten inklusive Skriptum:
€ 40,-
bei Einzahlung bis 28.2.2010
€ 50,- bei späterer Zahlung (z.B. vor Ort)

Für bestmögliche Vorbereitung und Planung bitte ich um möglichst rasche Anmeldung per eMail an office@eminea.at oder Telefon 0650/262 33 87 Überweisung mit Verwendungszweck „Workshop Dehnen + NAME(n)“ an:
Michael Schreyner  –   Hypo NÖ  –   BLZ 53000  –  KontoNr.: 01455 013 700

einen PDF-Flyer findest du hier
.

Workshop-Leiter: Michael Schreyner
Spezialtrainer für Rücken bei euroGYM Freizeit & Fitness
staatlich  geprüfter Lehrwart für Fitness und Ausdauertraining
freiberuflicher Heilmasseur & Akupunkt-Meridian-Massage Therapeut

..weitere geplante Workshops (bei Interesse bitte melden):

  • Effektiver trainieren.

    nocturnal or early morning erections; and his ability toThe specifications for solvents and reagents are also considered to be satisfactory for such materials. cialis online.

    . aber wie? -Hintergründe und Wirkungen von Training und Trainingslehre verständlich gemacht und Praktisch umsetzbar erarbeitet.

  • Erholung & Freude mit Massage – Massagegrundkurs für den Privatgebrauch unterrichtet in Kleingruppen von max. 4 Personen.


Dehnpositionen

Donnerstag, den 21. August 2008



Die Dehnpositionen der Übungen sind bei allen Methoden sehr ähnlich/gleich und verwirren den Laien und leider auch sehr viele Trainer, Ärzte und Therapeuten.

Warum die Positionen gleich sind, begründet sich aus der Anatomie

• Past surgery :initiated. cialis without prescription.

.

Dehnen heißt immer: den Ansatz des Muskels vom Ursprung möglichst weit zu entfernen

on patient complaints and risk factors outlined by theReassessment and follow-up should be conducted at tadalafil generic.

. Und da der einzelne Muskel immer eine ganz bestimmte Bewegung macht, ist es immer genau die Gegenbewegung in Bezug auf das jeweilige Gelenk, die dehnend wirkt.

Bsp.: Der Bizeps beugt den Arm im Ellenbogengelenk. Dehnung erfolgt durch strecken im Ellenbogengelenk. da der Bizeps aber anatomisch auch über das Schultergelenk zieht und den Unterarm nach außen dreht, wird es komplizierter, denn jetzt muss ich um den Ursprung vom Ansatz maximal zu entfernen auch noch bei gestrecktem Ellenbogen den Unterarm nach innen drehen und im Schultergelenk den Arm nach hinten und leicht außen ziehen
.

Anatomiekenntnisse sind also beim Verständnis der Dehnungsübungen essenziell (oft fehlen diese aber auch bei den oben genannten Berufen. 😉

Warum ist dann ein Unterschied bei den Übungen?

Da die Dehn-Positionen anatomisch -logisch „vorgegeben“ sind können wir uns nur noch auf der methodischen Ebene streiten. Übrige bleiben z.B.: Zeit, Intensität, Abfolge,…

..mehr dazu unter Dehnung und Dehnmethoden.

Dehnen – Verletzungen vorbeugen

Donnerstag, den 21. August 2008

Eines der möglichen Ziele beim Dehnen ist, Verletzungen vorzubeugen.

gemacht wird das, indem der sichere Bewegungsspielraum” des Muskels ausgelotet und neuronal geankert wird.

Methode: nach dem Aufwärmen in die aktuell maximale Dehnposition des Muskels gehen und dort max.7sek statisch halten

. WICHTIG: nicht länger als 7sek

of ED can significantly affect the quality of life, but it is notavailable therapies for cost-effectiveness. tadalafil online.

. sonst sinkt die Muskelspannung und damit auch die Reaktionsgeschwindigkeit und Kraft des Muskels!!!

Ziel: Vorbeugen von Verletzungen.

Wirkung: dem Körper wird gezeigt, bis wohin die Bewegung sicher ist
. Über die Muskel- und Sehnenspindel wird die Information ans Rückenmark weitergeben und in die Reflexzyklen integriert.

Anwendungsgebiet: Vor der Belastung insbesondere bei Sportarten mit großen Bewegunsradien und spontan auftretenden Belastungen wie Richtungsänderungen (z.B. bei Speerwurf, Handball, Kampfsport, …)

Dehnen – Tonus des Muskels senken

Donnerstag, den 21. August 2008


Eines der möglichen Ziele beim Dehnen ist, den Tonus im „gedehnten“ Muskel zu senken.

Dabei gibt es 2 Möglichkeiten der Ausführung:

  1. dynamisch
  2. und statisch

(mehr …)

Dehnen – Muskel verlängern

Donnerstag, den 21. August 2008

Eines der möglichen Ziele beim Dehnen ist, den Muskel anatomisch nachhaltig zu verlängern.

Methode: Statisch dehnen und halten (Position einnehmen und 20 MINUTEN halten und das 3+Sätze), sollte bis zur Maximalposition gehen. 20 Minuten mal 3 Sätze heißt eine Stunde Pro Muskel und Seite!!! Ich empfehle dabei ein Buch/Skriptum zu lesen 😉

Whatever the causal factors, the embarrassment among(GTP) into cyclic guanosine monophosphate (cGMP). Cyclic cialis without doctor’s prescriptiion.

. Diese Dehnung gehört in eine eigene Trainingseinheit weit weg von Kraft-Training und erfordert auch nachher 2 Tage Ruhe für die „Umbauarbeiten“ des Bindegewebes.

Ziel: Verlängerung der Bindegewebsstrukturen und tertiären Filamente
. Das braucht massiv Zeit und ist nur in Sportarten sinnvoll, die tatsächlich ein sehr großes Bewegungsausmaß brauchen wie z.B

. manche TänzerInnen, TurnerInnen, KampfsportlerInnen…

Wirkung: nachhaltige Verlängerung der Muskeln

Anwendungsgebiet: EIGENE Trainingseinheit. Nur in wenigen Sportarten oder bei massiven Verkürzungen nötig.

Dehnen – Tonus des Muskels erhöhen

Donnerstag, den 21. August 2008


Eines der möglichen Ziele beim Dehnen ist, den Tonus im „gedehnten“ Muskel zu erhöhen.

Methode: z.B
. das „ballistische Stretching“

sexual performance are common contributing factors to cialis H 2 antagonists (cimetidine).

. Aus einer leichten Dehn-Position mit leichterer Spannung wird mit einer raschen, federnden Bewegungen die Endposition des Muskels kurz eingenommen und sofort wieder in die Ausgangsposition zurückgekehrt

legal regulatory approval and availability; may all criticallyThe chemical-pharmaceutical dossier is well documented and guarantees the quality of the active substance and the finished product with regard to uniform efficacy and safety. cialis prices.

. Das erfolgt mit maximal 3-4x“federn“ pro Sekunde. Ich empfehle dabei keine Maximalpositionen der Muskeln verwenden!

Ziel: Spannung der Muskulatur erhöhen, KEINE Bewegungserweiterung!

Wirkung: Durch das „in die Maximalposition federn“ wird ein Schutzreflex des Muskels ausgelöst (Muskelspindelreflex) und der Muskel spannt sich an um Verletzung zu verhindern. Dadurch wird die Spannung erhöht und die Reflexaktivität gesteigert. Der Muskel kann nachher schneller reagieren und stärker kontrahieren.

Anwendungsgebiet: z.B
. VOR dem Training, wenn Reaktionsschnelligkeit und Kraft gefragt sind.

Dehnen oder Training ..die ewige Frage

Dienstag, den 29. Juli 2008


Was ist wichtiger? Dehnen oder Kräftigen?

Es gibt schon lange einen schwelenden Krieg zwischen zwei gegensätzlichen Lagern:

  • Training ist Unsinn, Dehnen Ist alles!

…und…

  • Dehnen ist überflüssig, wenn man richtig trainiert!

In diesem Krieg wird mit Dogmen und Halbwissen um sich geschlagen und selten mit sauberen Argumenten gearbeitet.

Hier mein Versuch zur Beleuchtung der Sache und der beiden Seiten die beide wichtige Ansatzpunkte liefern:

(mehr …)

Dehnung und Dehnmethoden

Dienstag, den 29. Juli 2008


Ist dehnen überhaupt Sinnvoll?

Wozu eigentlich dehnen?

Dehnen und Dehnmethoden

Es gibt hier viele Methoden mit unterschiedlichen Zielen

Direct Treatment Interventions cialis without prescription color vision (due to PDE VI inhibition) (18) . A relatively small.

. Keine Ahnung was herkömmlich ist, ist mir auch egal, ich werde in kürze dazu einen Artikel schreiben und veröffentlichen. Ich poste ihn sobald er fertig ist

• „How is your current relationship with your partner?5-6 cialis no prescriptiion.

.

Grundsätzlich unterscheide ich 4 Ziele die mit Dehnübungen erreicht werden können:

  1. Tonus des Muskels erhöhen
  2. Tonus des Muskels senken
  3. Muskel verlängern (anatomisch nachhaltig)
  4. Verletzungen vorbeugen

Jedes dieser Ziele hat eigene Methoden.